In diesem FAQ können Sie schnell Antworten zu den häufigsten Fragen zu kTimeStamp finden.
Falls Ihre Frage nicht dabei sein sollte, können Sie diese auch bequem über das Kontaktformular stellen. Die FAQ sind in den Programmbereichen aufgeteilt. Das hilft Ihnen Ihre Frage schneller zu finden. Alternativ können Sie auch die Websitesuche nutzen.

allgemein (3)

Wie kann ich meine Datenbank sichern und wiederherstellen?

kTimeStamp bietet hierfür extra einen Menüpunkt an.

Klicken Sie bitte auf “einstellungen => WARTUNG & SONSTIGES”

faq022

Sobald Sie auf “Datenbank sichern” klicken wird die Datenbank als *.db-Datei abgelegt. Die Wiederherstellung kann hier natürlich auch durchgeführt werden.

Das Datenverzeichnis ist ziemlich Groß geworden. Wie kann ich das Datenverzeichnis verringern?

Mit der Zeit kann kTimeStamp sehr viele Daten gesammelt haben. Diese können z.B. durch das Scannen von der Zwischenablage oder auch durch die RSS-Feeds verursacht werden. Mit einer neuen Version von kTimeStamp wird zusätzlich auch die Datenbank vorher gesichert. Um diese Daten zu minimieren bietet kTimeStamp eine “Aufräumen”-Funktion an.

Gehen Sie bitte auf “Einstellungen => WARTUNG & SONSTIGES” und definieren Sie das Aufräumverhalten:

faq023

Gibt es eine Möglichkeit direkt auf Vorab- bzw. Beta-Versionen von kTimeStamp zurückzugreifen zu können?

Ja. Seit Version 3.35 bietet kTimeStamp einen extra Beta-Version Channel bei der Onlineupdateüberprüfung an. Sobald Sie einmal eine Betaversion installiert haben, kann diese Einstellung erst bei der nächsten Vollversion deaktiviert werden.

Sie müssen für diese Einstellung lediglich das Häkchen in der Onlineupdate-Ansicht setzen.

beta-version

textbausteine (5)

Wie erstelle ich neue Textbausteine?

Das ist eigentlich sehr simple. Klicke einfach auf den Menüpunkt “textbausteine” und danach auf “NEUER TEXTBAUSTEIN”

faq_textbausteine_001

Wie kann ich die Reihenfolge der Textbausteine bestimmen?

Im Bereich der aller Textbausteine (ALLE ANZEIGEN) ist es möglich mit den Pfeilbuttons “HOCH” und “RUNTER” die Position des markierten Textbausteins zu verändern.

faq028

Kann ich die Textbausteine formatieren?

kTimeStamp erlaubt es auch die hinterlegten Textbausteine zu formatieren. Vorweg muss aber eine globale Einstellung aktiviert sein. Diese finden Sie im Einstellungsbereich unter “ALLGEMEIN”:

faq003

Der Textbaustein selber muss danach auch extra für die Formatierung aktiviert werden.

faq029

Die Formatierung wird im gängigen RTF-Format gespeichert. Ich empfehle den formatierten Text in Microsoft Word zu formatieren und danach in kTimeStamp einzufügen. Microsoft Word bietet einfach mehr Formatierungsmöglichkeiten.

Auf diesem Wege können auch Bilder in ein Textbaustein hinterlegt werden.

 

Wie füge ich das aktuelle Datum/Uhrzeit in einen Textbaustein ein?

Wenn der Textbaustein direkt bearbeitet/erstellt wird, gibt es rechts einen extra Button, welche die Variable für das aktuelle Datum/Zeit  an der Curserposition im Textbaustein einfügt.

faq005

Hier kann selbst gewählt werden, ob nur das aktuelle Datum, die aktuelle Zeit oder eine Kombination aus Datum und Zeit hinterlegt werden soll. In dem Moment, wo der Textbaustein eingefügt wird, liest kTimeStamp das aktuelle Systemdatum und ersetzt die Variablen entsprechend.

folgende Variablen sind möglich:

  • <!TIMESTAMP>    =>Hinterlegt das Datum mit Uhrzeit
  • <!DATE>    => Hinterlegt nur das Datum
  • <!TIME>    => Hinterlegt nur die Zeit
  • <!USER>    => Hinterlegt den angemeldeten Username des Benutzerkonto’s in Windows

 

 

 

Wie füge ich einen Textbaustein in ein beliebiges Dokument ein?

Der Textbaustein wird immer durch ein ShortCut (Tastenkombination) eingefügt.

Diesen ShortCut können Sie selbst im Bereich “Einstellungen => ShortCuts” definieren:

faq007

Bitte vergessen Sie bei einer Änderung des ShortCuts nicht, diese Einstellung zu speichern.

Sobald Sie den ShortCut über Ihre Tastatur drücken, können zwei Aktionen durch geführt werden. Standardmäßig wird der Textauswahl angezeigt:

faq008

Hier können Sie schnell mit der Tastatur den benötigten Textbaustein auswählen. Dieses können Sie direkt über die Pfeiltasten / Buchstabentasten oder auch direkt nach einem Textbaustein über der Tastatur auswählen. Mit “Enter / Return” wird der Textbaustein eingefügt. Ein einfacher Doppelklick fügt den Textbaustein natürlich auch in das Dokument ein.

Wenn Sie aber die Textauswahl nicht benötigen, haben Sie auch die Möglichkeit, die Textauswahl zu deaktivieren. Diese Einstellung finden Sie direkt unter “Einstellungen => Textauswahl Fenster”:

faq009

Sobald diese Funktion deaktiviert wurde, wird immer automatisch der Standardtextbaustein eingefügt.

Welcher Textbaustein Ihr Standard-Textbaustein ist, können Sie anhand des Herz-Symbols in der Liste aller Textbausteine sehen.

faq010

rss-feeds (4)

Was sind RSS-Feeds?

kTimeStamp bietet Ihnen an, Ihre RSS-Feeds von Ihren favorisierten Seiten automatisch zu abonnieren. Diese Feeds werden in einem bestimmten Intervall abgeholt. Sobald es neue Nachrichten / News gibt, werden diese in einem Fenster direkt angezeigt.

 

Welche Formate von RSS-Feeds werden unterstützt?

Derzeit werden in kTimeStamp RSS-Feeds bis 2.0 unterstützt.

Genauere Informationen finden Sie natürlich auch auf wikipedia.

Wie lege ich einen RSS-Channel an?

Um neue RSS-Feeds von einem kanal (Channel) zu bekommen, muss dieser Channel natürlich zuerst in kTimeStamp angelegt werden. Hierfür gehen Sie bitte auf “rss-feeds => RSS-CHANNELS ANZEIGEN => RSS-Channel hinzufügen”:

faq011

RSS-Feeds sind in einer speziellen XML/RSS-Datei hinterlegt. Im nächsten Bereich müssen Sie nur die Adresse zur entsprechenden XML / RSS-Datei hinterlegen. Als Beispiel verwenden wir die RSS-Feeds der Seite “winfuture.de”. Hier klicken Sie auf den Link der RSS-Feeds. Winfuture.de bietet diverse Channels. In unserem Beispiel wollen wir natürlich die aktuellen Nachrichten abonnieren. Hierfür muss nur mit der rechten Maustaste auf den Link geklickt werden. Mit “Link-Adresse kopieren” wird die Adresse zur XML-Datei im Hintergrund gespeichert:

faq012

Diese Adresse fügen wir nun direkt in kTimeStamp ein und klicken auf “RSS-Channel prüfen”:

faq013

Wann alle gut verlaufen ist, sollten wir die Channel Informationen direkt lesen können. Jetzt kann der Channel natürlich gespeichert werden.

 

 

Wo kann der Abrufintervall von RSS-Feeds eingestellt werden?

Die RSS-Feeds in kTimeStamp können immer in einem bestimmten Intervall automatisch abgerufen werden. Neue Feeds erscheinen direkt als Benachrichtigung.

Diesen Intervall können Sie direkt unter “einstellungen=> Allgemein” definieren:faq014

zwischenablage (8)

Was sind in kTimeStamp die zusätzlichen Zwischenablagen?

Ab Version 3.28 kann kTimeStamp eigene Zwischenablagen im Programm anbieten. Diese können Sie mit frei definierbaren Tastenkombination füllen und wiederherstellen lassen.

Diese zusätzliche Zwischenablage wird nicht durch die Standardzwischenablage von Windows (STRG+C, STRG+V) überschrieben.

Derzeit kann kTimeStamp normalen Text, RTF-Text und Bilder in dieser Zwischenablage speichern.

 

Wie lösche ich einen einzelnen Eintrag aus der kTimeStamp Zwischenablage?

Sobald Sie nur einen einzigen Eintrag aus der Zwischenablage entfernen möchten, müssen Sie lediglich das Papierkorb-Symbol anklicken:

faq015

Was bedeuten die Symbole unter einem Zwischenablage-Eintrag?

faq016

Das Symbol mit dem Sternchen setzt diesen Eintrag als Favorit. Die Favoriten werden immer chronologisch als erstes in der Liste der Zwischenablage angezeigt.

faq017

Das Kopieren-Symbol kopiert den Eintrag direkt in den Zwischenspeicher von Windows.

faq018

Das Stift-Symbol erstellt aus dem Zwischenablagen-Eintrag direkt eine kTimeStamp-Notiz. Das Symbol wird nicht bei Bildern angezeigt, da Bilder nicht zu einer Notiz gewandelt werden können.

 

 

 

Die zusätzliche Zwischenablage funktioniert nicht immer korrekt!

Leider (naja zum Glück) können Windows Programme andere Windows Programme nicht direkt manipulieren (Beispiel: Text automatisch in Outlook in einer E-Mail hinterlegen. Um jedoch die Textbausteine und die zusätzlichen Zwischenablagen in anderen Programmen verfügbar zu machen, wird hier die Windows interne Zwischenablage beschrieben und über einen virtuellen Tastenbefehl automatisch eingefügt (SendKeys, STRG+V).

Wenn zum Einfügen einer zusätzlichen Zwischenablage z.B. die Tastenkombination “SHIFT+1” benutzt wird und die Tastenkombination nicht schnell genug losgelassen wurde kann es sein, dass das System die Kombination STRG+SHIFT+1 erkennt und danach direkt die Taste “V” übergibt. Derzeit wartet kTimeStamp immer diverse Millisekunden, bis die Zwischenablage gelesen wird, bzw die zusätzliche Zwischenablage eingefügt wird. Es kann zu einer verzögerten Aufnahme der Daten kommen. Dieses Verhalten kann aber in den Einstellung der jeweilgen “zusätzlichen Zwischenablage” eingestellt werden.
faq031

Ich empfehle ausdrücklich die Tastenkombination zum einfügen lediglich auf ein STRG+{Taste] zu beschränken. Hier konnten bisher die besten Ergebnisse nachvollzogen werden.

 

 

Was bedeutet bei den zusätzlichen Zwischenablagen die Einstellung “… kTimeStamp-Variablen interpretieren”

Das ist eigentlich kann einfach. Wenn ein Text in der Zwischenablage hinterlegt wurde, wo folgende Variablen enthalten sind:

<!TIME>

<!DATE>

<!TIMESTAMP>

wird diese Variable von kTimeStamp in die aktuelle Uhrzeitzeit, das aktuelle Datum oder das bekannte TimeStamp / Zeitstempel umgewandelt. Diese Variablen können auch in den normalen Textbausteinen hinterlegt werden.

Hiermit kann man schnell eigene Textbausteine auch mit den zusätzlichen Zwischenablagen definieren. Die zusätzliche Zwischenablage bleibt auch nach Neustart von kTimeStamp / Windows Rechner bestehen.

Was bedeutet bei den zusätzlichen Zwischenablagen die Einstellung “…folgende Anwendung ausführen”

Mit dieser Einstellung muss im Textfeld welches bei Aktivierung erscheint, ein Pfad zu einem Programm hinterlegt werden.

Diese Programm würde automatisch ausgeführt werden, sobald die Inhalt der zusätzlichen Zwischenablage gespeichert wurde.

Was bringt und das? Noch nicht besonders viel. Es aber dann möglich mit einem eigenen Programm eine weitere Automatik einzubauen. So könnte eine Anwendung gestartet werden, welche den Inhalt in einer separaten Datenbank speichert oder ähnliches. Theoretisch könnte man mit dieser Funktion sehr viele Besonderheiten abdecken.

Folgende möglichkeiten sind derzeit gegeben:

  • Anwendung starten (jedoch ohne parameter). Beispiel: “c:\windows\notepad.exe”
  • automatisch eine eMail genieren. Beispiel: “mailto:meineemailadresse@homepage.de”
  • automatisch eine Homepage öffnen. Beispiel: “http://ktimestamp.com”

 

Wie kann ich die Ansicht der Zwischenablage verändern?

Ab Version 3.33 können auch andere Ansichten zur Darstellung aller Zwischenablage-Elemente  ausgewählt werden. Sie müssen nur oben rechts einfach eine andere Ansicht auswählen.

faq030

Wie kann ich eine “zusätzliche Zwischenablage” bearbeiten?

Seit Version 3.35 haben Sie die Möglichkeit bereits erstellte “zusätzliche Zwischenablagen” nachträglich zu bearbeiten. Sie müssen lediglich das Bearbeitungssymbol unter dem Inhalt anklicken.

faq032

problembehandlung (2)

Das Datenverzeichnis ist ziemlich Groß geworden. Wie kann ich das Datenverzeichnis verringern?

Mit der Zeit kann kTimeStamp sehr viele Daten gesammelt haben. Diese können z.B. durch das Scannen von der Zwischenablage oder auch durch die RSS-Feeds verursacht werden. Mit einer neuen Version von kTimeStamp wird zusätzlich auch die Datenbank vorher gesichert. Um diese Daten zu minimieren bietet kTimeStamp eine “Aufräumen”-Funktion an.

Gehen Sie bitte auf “Einstellungen => WARTUNG & SONSTIGES” und definieren Sie das Aufräumverhalten:

faq023

kTimeStamp wird aus irgendeinen Grund nicht mehr angezeigt.

kTimeStamp versucht immer die letzte Position des Fensters zu speichern. Wenn nun aus irgendeinen Grund die Auflösung des System geändert wird, kann es sein, dass kTimeStamp in einem Bereich angezeigt wird, welcher für den Benutzer nicht mehr zu sehen ist. Es gibt die Möglichkeit in diesem Fall die Fensterpositionen zurückzusetzen.

Klicken Sie hierfür einfach unten auf das kTimeStamp-Icon bei der Systemuhr mit der rechten Maustaste und wählen Sie bitte “Fensterpositionen zurücksetzen”:

faq024

design (1)

Wie kann ich ein bestehendes Design bearbeiten?

kTimeStamp bietet auch die Möglichkeit, dass aussehen vom Programm auf Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Über die Registrierkarte “design” können Sie Ihre farbliche Darstellung selbst definieren. Bitte beachten Sie, dass die Standard Farbdesign “white (standard)” und “dark (standard)” nicht individualisiert werden können. Um diese zu ändern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Design und wählen Sie “Farbdesign kopieren…”. Die Kopie können Sie dann nach Belieben anpassen.

 

Screenshots:

faq_allgemein_002

einstellungen (4)

Kann ich die Textbausteine formatieren?

kTimeStamp erlaubt es auch die hinterlegten Textbausteine zu formatieren. Vorweg muss aber eine globale Einstellung aktiviert sein. Diese finden Sie im Einstellungsbereich unter “ALLGEMEIN”:

faq003

Der Textbaustein selber muss danach auch extra für die Formatierung aktiviert werden.

faq029

Die Formatierung wird im gängigen RTF-Format gespeichert. Ich empfehle den formatierten Text in Microsoft Word zu formatieren und danach in kTimeStamp einzufügen. Microsoft Word bietet einfach mehr Formatierungsmöglichkeiten.

Auf diesem Wege können auch Bilder in ein Textbaustein hinterlegt werden.

 

Kann ich das Datums- und Zeitformat eines TimeStamp verändern?

Wie die Zeit angezeigt wird, kann im Einstellungsbereich ausgewählt werden. Hier gibt es bereits verschiedene Formate. Ein eigenes Format zu definieren ist leider nicht möglich:
faq006

Wie füge ich einen Textbaustein in ein beliebiges Dokument ein?

Der Textbaustein wird immer durch ein ShortCut (Tastenkombination) eingefügt.

Diesen ShortCut können Sie selbst im Bereich “Einstellungen => ShortCuts” definieren:

faq007

Bitte vergessen Sie bei einer Änderung des ShortCuts nicht, diese Einstellung zu speichern.

Sobald Sie den ShortCut über Ihre Tastatur drücken, können zwei Aktionen durch geführt werden. Standardmäßig wird der Textauswahl angezeigt:

faq008

Hier können Sie schnell mit der Tastatur den benötigten Textbaustein auswählen. Dieses können Sie direkt über die Pfeiltasten / Buchstabentasten oder auch direkt nach einem Textbaustein über der Tastatur auswählen. Mit “Enter / Return” wird der Textbaustein eingefügt. Ein einfacher Doppelklick fügt den Textbaustein natürlich auch in das Dokument ein.

Wenn Sie aber die Textauswahl nicht benötigen, haben Sie auch die Möglichkeit, die Textauswahl zu deaktivieren. Diese Einstellung finden Sie direkt unter “Einstellungen => Textauswahl Fenster”:

faq009

Sobald diese Funktion deaktiviert wurde, wird immer automatisch der Standardtextbaustein eingefügt.

Welcher Textbaustein Ihr Standard-Textbaustein ist, können Sie anhand des Herz-Symbols in der Liste aller Textbausteine sehen.

faq010

Wo kann der Abrufintervall von RSS-Feeds eingestellt werden?

Die RSS-Feeds in kTimeStamp können immer in einem bestimmten Intervall automatisch abgerufen werden. Neue Feeds erscheinen direkt als Benachrichtigung.

Diesen Intervall können Sie direkt unter “einstellungen=> Allgemein” definieren:faq014

notizen (2)

Wie erstelle ich eine neue Notiz?

Eigentlich ganz einfach: “notizen => NEUE NOTIZ”

Was bedeuten die Symbole bei den Notiz-Einträgen?

faq016

 

Diese Eintrag ist als favourisierter Eintrag definiert. Diese Notizen werden chronologisch immer zu erst aufgelistet.

faq019

 

Hier wird die Notiz direkt via eMail versendet. kTimeStamp öffnet Ihr Standard eMail-Programm (Outlook, Thunderbird oder ähnliches) eine neue eMail mit dem Inhalt der Notiz.

faq018

 

Hiermit können Sie die Notiz bearbeiten.

faq021

 

Das Cloud-Symbol speichert Ihre Notiz dirket in die kTimeStamp-Cloud. Hierfür müssen Sie direkt ein Konto erstellen. Sie können dann unterwegs mit Ihrem Smartphone oder ähnlichem direkt auf Ihre Notizen zugreifen. ES wird lediglich ein Browser auf dem Endgerät benötigt.

faq020

 

Mit diesem Symbol wird die Notiz gelöscht.

 

cloud (4)

Was ist die “TeamCloud”?

Sobald Sie in einem Team arbeiten und standardisierte Textbausteine verwenden möchten, können Sie dieses Vorhaben direkt mit der TeamCloud lösen. Sie sollten vorweg ein eigenes Cloudkonto für den Teambereich anlegen. Die Textbausteine und Notizen dieses Cloudkontos würde bei jedem Mitarbeiter automatisch aktualisiert/synchronisiert werden, sobald dieser auch in der TeamCloud eingebunden ist. Die TeamCloud-Datensätze können nicht von den anderen lesenden Mitgliedern verändert werden.

Wie richte ich ein “TeamCloud”-Konto ein?

Sobald Sie ein Cloudkonto eingerichtet haben, müssen Sie es lediglich nur noch für den TeamCloud-Zugriff aktivieren. Gehen Sie hierfür bitte auf den Reiter “Cloud” und den Unterpunkt “Einstellungen” aktivieren Sie den Haken bei der CheckBox “Eigenes Konto als TeamCloud zur Verfügung stellen”. Bitte vergessen Sie nicht ein Kennwort zu hinterlegen, damit ein unbefugter auf die Textbausteine und Notizen nicht einfach zurückgreifen kann.

 

Siehe Screenshot:

faq_cloud_001

Wie greife ich auf ein “TeamCloud”-Konto zu?

Um ein bestehendes TeamCloud-Konto in Ihre Datenbank zu aktivieren gehen Sie bitte auf die Registrierkarte “cloud” und in den Unterpunkt “TEAMCLOUD”.  Geben Sie wie im Screenshot angezeigt die E-Mail-Adresse des Cloudkonto’s und das für den TeamCloud definierte Passwort ein. Sobald der Login erfolgreich war, sollte Ihnen eine kleine Übersicht der zur Verfügung stehenden Textbausteine und Notizen angezeigt werden. Wenn Sie jetzt auf die Registrierkarte “textbausteine” oder “notizen” wechseln, sollte kTimeStamp automatisch die neuen Datensätze hinzufügen.

Sobald Sie sich aus der TeamCloud wieder abmelden, werden die dazugehörigen Datensätze automatisch wieder aus Ihrer Datenbank entfernt.

 

Screenshot:

faq_teamcloud_002

Was ist ein kTimeStampCloud-Konto?

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Datenbank mit einem Cloudzugriff zu optimieren. Falls Sie ab und zu Ihren Rechner wechseln, oder wechselnde Arbeitsplätze besetzen müssen, wäre es doch sehr schön, wenn Ihre Datenbank ohne große Probleme einfach mit umzieht. Mit dem kTimeStampCloud-Konto können Sie ausgewählte Textbausteine, Notizen und sogar Ihre Einstellungen synchronisieren. Dieser Service wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können Ihr kTimeStampCloud-Konto direkt über die Registrierkarte “cloud” erstellen und aktivieren.

 

Screenshot:

faq_cloudzugriff_003