online-hilfe | zwischenablage

Untermenü “Einträge anzeigen”:

oh_clipboard_01

 1. “Zwischenablage durchsuchen…”-Bereich:

In der oberen Hälfte der Zwischenablage können Sie direkt Ihre Datenbank nach vergangenen Inhalt Ihres Zwischenspeichers.

2. “Listenansicht”-Auswahl:

Wählen Sie mit dieser Auswahlbox die Darstellungsart der Zwischenablage aus. Neben den “Listenansicht (Lesebereich links)” und “Listenansicht (Lesebereich unten)” gibt es auch die Detailansicht, welche die einzelnen Zwischenspeicherdatensätze direkt mit den Details anzeigt.

3. “Einstellungen”-Button:

Mit Klick auf diesem Button gelangen Sie direkt in der Einstellungsbereich der Zwischenablage in kTimeStamp.

4. “Zwischenablage”-Ansicht:

In diesem Bereich werden die Zwischenspeicherdatensätze direkt oder als Liste angezeigt. Wenn Sie die Liste mit der rechten Maustaste anklicken, öffnet sich ein Kontextmenü mit weiteren Bearbeitungsmöglichkeiten. Nachfolgend werden kurz die Kontextmenüpunkte erklärt:

Favorit setzen / entfernen: Diese Eigenschaft sortiert diesen Eintrag an oberster / erster Stelle.

In Zwischenspeicher kopieren: Kopiert den ausgewählten Datensatz wieder zurück in den Zwischenspeicher, sodass der Inhalt über der Windows Zwischenablage in anderen Programmen zur Verfügung steht.

Erstellen: Erstellen Sie direkt aus dem markierten Datensatz eine neue Notiz oder ein neuen Textbaustein.

Löschen: Löscht den markierten Datensatz.

5. Detailansicht:

In der Listenansicht wird direkt Zwischenspeicherdatensatz angezeigt mit dessen Inhalt angezeigt. Im unteren Bereich stehen auch die Funktionen aus dem bereits oben genannten Kontextmenü zur Verfügung.

 

Untermenü “Zusätzliche Zwischenablagen”:

oh_clipboard_02

6. Liste der “zusätzlichen Zwischenablagen”:

Sobald mehrere zusätzliche Zwischenablagen angelegt wurden, stehen diese in diesem Bereich zur Verfügung. Wenn Sie mit der Maus über einen Datensatz gehen, werden automatisch die Konfiguration dieser zusätzlichen Zwischenablage in einem PopUp-Fenster angezeigt.

7. “Aktueller Inhalt”-Bereich:

Hier wird der aktuelle Inhalt angezeigt. Dieser kann “Plain-Text, “RTF”-Text oder ein Bild sein.

8. “Bearbeiten”-Button:

Mit klick auf diesem Button, können Sie die Konfiguration der zusätzlichen Zwischenablage verändern/anpassen.

9. “Löschen”-Button.

An dieser Stelle wird die zusätzliche Zwischenablage unwiderruflich gelöscht.

 

 

Untermenü “Neue Zusätzliche Zwischenablagen”:

oh_clipboard_03

10. “Bezeichnung der Zwischenablage”-Bereich:

Geben Sie bitte hier der “zusätzlichen Zwischenablage” einen Namen.

11. “ShortCuts”-Bereich:

Definieren Sie in diesem Bereich einen Tastenkombination zum Speichern und Wiederherstellen der zusätzlichen Zwischenablage.

12. “Einstellungen”-Bereich:

– Option “Diese Zwischenablage kann auch die kTimeStamp-Variablen interpretieren”:

  • Diese Option erlaubt es Ihnen das kTimeStamp die Variablen <!TIMESTAMP>, <!DATE> und <!TIME> interpretiert.

– Zeitverhalten bei Aktion:

oh_clipboard_04

Diese Optionen erlauben Ihnen den Zeitintervall genauer zu definieren, wann genau eine Aktion korrekt durchgeführt werden soll. Systembedingt kann hier ein Fehlverhalten mit der korrekten Zeitdefinition eingegrenzt werden.

– Option “Beim Ausführen der zusätzlichen Zwischenablage die eigene Zwischenablageüberwachung deaktivieren:

  • Mit dieser Option können sie für diese zusätzliche Zwischenablage de Grundfunktion zum Scannen der allgemeinen Zwischenablage deaktivieren. So wird die Zwischenablage nicht doppelt erfasst.

– Option: Nach speichern der Zwischenablage folgende Anwendung ausführen:

  • Sobald Sie einen Inhalt in der zusätzlichen Zwischenablage gespeichert haben, können Sie hier kTimeStamp sagen, dass ein spezielles Programm ausgeführt werden soll. Gerade wenn der Inhalt irgendwie sonderbar ausgewertet werden soll können Sie an dieser Stelle ein eigens geschriebenes Programm direkt ausführen.
14. “Speichern”-Button:

Speichern Sie die neue / bearbeite zusätzliche Zwischenablage.